Sperrmüll

Artikelnummer: AS-IhreAuswahl-SP Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , ,

Heute ist der

19/11/22

Schränke, Stühle, Bett und Tisch, aber zum Beispiel auch Teppiche

213,00 773,00 

Sperrmüll, Möbel und mehr

 

Bei Rückfragen

wenden Sie sich an unser Team

Kontakt

Startseite

Was ist Sperrmüll

  • Holzschränke
  • Vitrinen
  • Sofa und Sessel
  • Stühle aus Holz, Metall zum Beispiel
  • Kommoden
  • Bettgestelle und Sprungrahmen
  • Gartenstühle aus Kunststoff
  • Hausrat wie zum Beispiel Küchenutensilien oder Textilien
  • Gardinen und Vorhänge
  • Regale aller Art

Mehr Sorten finden Sie auf unserer Detailseite.

Nicht in den Sperrmüll gehören

  • Kühlgeräte
  • Ferseher und Bildschirme
  • Sonderabfall wie Altöl, Leuchtstoffröhren oder Farben

Dinge die für Mensch und Umwelt gefährlich sind, aber auch durch das abkippen des Containers Probleme verursachen können, zum Beispiel durch beträchtliche Verschmutzung.

Darf rein, muß aber nicht

Porzellan und Keramiktöpfe wären auch recyclingfähiger Bauschutt. Bei sehr großen Mengen kann es lohnenswert sein dafür einen kleinen Container zu ordern.

Welche Variante bei Ihrer Abfallart, Stellplatz und Laufweg

Einige Container sind in gedeckelter Variante erhältlich. Je nach Abfalleigenschaft ist dies jedoch nicht praktisch.

Contra Deckelcontainer

Bereits eine 2-Sitzer Couch wird sich als Monstrum erweisen, wenn man versucht sie von hinten in eine Container zu schieben. Ebenso der lange Ast, der am dicken Ende gepackt wird, leistet durch die Verzweigungen Widerstand. Zum guten Schluß muß er noch gekürzt werden, damit man den Deckel schlißen kan.

An beiden Beispielen lässt sich gut erkennen, daß ein Deckel sehr hinderlich sein kann, da man nicht von der Seite herankommt.

Zuvor ging es um großformatige Gegenstände. Kleinere Dinge lassen sich jedoch auch nur sehr bedingt von der Seite einladen, da die Seitenwände der Deckelcontainer generell höher sind, als bei offenen. Je nach Standort und Lagerplatz der Abfälle kann das zu längeren Laufwegen führen.

Pro Deckelcontainer

Insbesondere bei leichten Dingen, wie Papier, verhindert der Deckel das verwehen.

Kein Nachbar kann den Behälter mitbefüllen, zumindest, wenn der Deckel geschlossen ist. Hier hängt die Notwendigkeit von der jeweiligen Nachbarschaft ab, aber auch von der Nutzungsdauer. Wird ein Container zügig wieder abgeholt, haben die Nachbarn es vielleicht überhaupt nicht mitbekommen.